Jörg Weißgerber

Jörg Weißgerber wurde 1985 in Pirna geboren und wuchs in Dresden auf. Nach dem Abitur 2004 studierte er Politikwissenschaft, Soziologie und Öffentliches Recht in Kassel und Rostock. Während des Studiums arbeitete er als Systemadministrator im Leibnitz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde, wo er zunächst auch nach dem Hochschulabschluss blieb.

Mitglied der IG BAU wurde Jörg Weißgerber 2012 und engagiert sich als Jugendvorsitzender im Bezirksverband Mecklenburg und in der Jungen BAU auf Bundesebene ehrenamtlich.

Seit 2014 arbeitet er beim PECO-Institut u.a. am Xenos-Projekt „Vielfalt & Toleranz“ mit und ist für die Konzeption und Umsetzung der Hochschularbeit der IG BAU verantwortlich.