Thomas Hentschel

Tho­mas Hent­schel wur­de 1953 in Berlin/Wilmersdorf als Sohn einer Gärt­ner­fa­mi­lie gebo­ren. Nach sei­ner Aus­bil­dung zum Gärt­ner, Fach­rich­tung Gar­ten- und Land­schafts­bau von 1970 bis 1972 arbei­te­te er in Gar­ten­bau­be­trie­ben in Ber­lin und Gei­sen­heim. An der Tech­ni­schen Fach­hoch­schu­le Ber­lin stu­dier­te Tho­mas Hent­schel von 1973 bis 1976 Lan­des­pfle­ge und schloss mit dem gra­du­ier­ten Inge­nieur Lan­des­pfle­ge ab. Von 1976 bis 1980 mach­te er den Diplom Inge­nieur Land­schafts­pla­nung an der TU Ber­lin. Von 1981 bis 1991 übte er eine frei­be­ruf­li­che Tätig­keit als Land­schafts­pla­ner im Bereich Objekt­pla­nung, Gut­ach­ter im Natur­schutz und der Gar­ten­denk­mal­pfle­ge in Berlin/West aus. Par­al­lel dazu über­nahm er ver­schie­de­ne Lehr­auf­trä­ge an der TU Ber­lin im Zeit­raum 1989/90.

Von 1991 bis 1999 über­nahm er die Geschäfts­füh­rung des För­der­wer­kes Land- und Forst­wirt­schaft e.V., einer gemein­sa­men Ein­rich­tung der Tarif­ver­trags­par­tei­en in der Land- und Forst­wirt­schaft, das für die Aus­wir­kun­gen der poli­ti­schen Wen­de gegrün­det und in den Berei­chen Bil­dung, Beschäf­ti­gung, Exis­tenz­grün­dung  und Dorf­ent­wick­lung in den Neu­en Bun­des­län­dern tätig wur­de.

Seit 1999 ist Tho­mas Hent­schel Lei­ter des PECO-Insti­tu­tes, einer Ein­rich­tung der IG BAU. Das PECO-Insti­tut führt diver­se Pro­jek­te im Bereich der Bil­dung, Beschäf­ti­gung und For­schung in länd­li­chen Räu­men Euro­pas durch. Inhal­te sind u.a.: Sozi­al­stan­dards in der Euro­päi­schen Land­wirt­schaft, Sai­so­na­le Beschäf­ti­gung in der euro­päi­schen Land­wirt­schaft,  Betei­li­gungs­kul­tu­ren in länd­li­chen Räu­men, Sozia­ler Dia­log.

Ehren­amt­lich enga­giert er sich seit 1972 in der GGLF/IG BAU in ver­schie­de­nen Vor­stän­den auf regio­na­ler Ebe­ne und in Bun­des­gre­mi­en. Im Rah­men der Euro­päi­schen Föde­ra­ti­on der Agrar­ge­werk­schaf­ten (EFFAT) ist er in unter­schied­li­chen euro­päi­schen Gre­mi­en wie  z.B. Sozia­ler Dia­log für die euro­päi­sche Land­wirt­schaft und Bera­ten­der Aus­schus­ses für den länd­li­chen Raum tätig. Wei­ter­hin hat er als Exper­te des Mit­glieds des Euro­päi­schen Wirt­schafts- und Sozi­al­aus­schus­ses Hans-Joa­chim Wilms zu Fra­gen der Nach­hal­ti­gen Ent­wick­lung und Beschäf­ti­gung in der euro­päi­schen Land­wirt­schaft und in länd­li­chen Räu­men gear­bei­tet.