Kampagnen

Die Durch­füh­rung von Kam­pa­gnen ist seit lan­gem ein Mit­tel von Gewerk­schaf­ten zur Durch­set­zung ihrer poli­ti­schen Zie­le. Zu unter­schei­den sind dabei Akti­ons­kam­pa­gnen, die zu einem poli­ti­schen The­ma Druck auf­bau­en sol­len um kon­kre­te Ent­schei­dun­gen her­bei­zu­füh­ren oder zu ver­hin­dern und Infor­ma­ti­ons­kam­pa­gnen, durch die auf eine bestimm­te Mei­nung oder ein Pro­blem auf­merk­sam gemacht wer­den soll. Aber auch Image­kam­pa­gnen, die z. B. das öffent­li­che Bild der Orga­ni­sa­ti­on zur Mit­glie­der­wer­bung posi­tiv beein­flus­sen sol­len sind ein gewerk­schafts­po­li­tisch wirk­sa­mes Mit­tel.

Zeit­abschnitt 1945 / West

Neue Armut im ländlichen Raum — Arbeit und trotzdem Probleme
Warum diese Kampagne ?

Bear­bei­tet von Peter Wei­del

Neue Armut im Ländlichen Raum — Ergebnisbericht zur Kampagne 1986

GGLF, LVHS, kda, 1986
Saisonarbeiterkampagne-Cover

 

Zeit­abschnitt ab 1990

Saisonarbeiterkampagne 2001

Bear­bei­tet von Chris­ti­an Koch

Dokumentation zur Saisonarbeiterkampagne 2001

IG BAU, 2001
saisonarbeiterkampagne-cover